Seniorenbüro hilft ukrainischen Kindern

Schütting-Stiftung unterstützt herausragende Projekte

Eberhard Muras, Natalia Volynets, Ricarda Möller

Brücke der Begegnung zwischen den Generationen!

Das Bremer Seniorenbüro – der Ambulanten Versorgungsbrücken e.V. – bieten jetzt wöchentlich bis Weihnachten für ukrainische Kinder und ihre Mütter Veranstaltungen an. Möglich wird das durch eine Spende des Bremer Bündnisses für die Ukraine.

Betreut werden Aktionen wie Laternumzüge von älteren Menschen, die Mitglied im Verein sind. Die Idee dazu hatte Elke Eicke, seit langem Mitglied. Sie setzt sich für den Dialog zwischen den Generationen ein. An einem Umzug am 11. November haben mehr als 40 aus der Ukraine geflüchtete Menschen teilgenommen. Weitere wöchentliche Treffen werden außerdem von Natalia Volynets begleitet, einer Kinderpsychologin aus der Ukraine, die den Kindern und Eltern bei der Stressbewältigung hilft. Als nächstes größeres Event plant der Ambulante Versorgungsbrücken e.V. weihnachtliches Backen und Singen.

Vorständin Ricarda Möller sagt dazu: Als Seniorenbüro ist es auch unser Auftrag, Brücken der Begegnungen zwischen den Generationen und Kulturen zu bauen. Nur gemeinsam lässt sich unsere Gesellschaft gestalten. Deswegen ist das Engagement der Menschen in unserem Verein für Kinder, die aus der Ukraine hierher geflohen sind, sehr lobenswert. Die Unterstützung vom Bremer Bündnis für die Ukraine kommt genau richtig.

Zurück

Weitere Stiftungsnews

Paula goes America

Erste große Paula Modersohn-Becker-Retrospektive in den USA

Weiterlesen

Bundesverdienstkreuz für Marie-Luise Zimmer

Wir gratulieren: Die Musik- und Traumatherapeutin Marie-Luise Zimmer hat für ihren ehrenamtlichen Einsatz für Kinder und Jugendliche das Bundesverdienstkreuz erhalten.

Weiterlesen

Auf die Plätze, fertig, los!

Es kommen bewegte Zeiten auf uns zu: Am 8. April hat sich das Kuratorium des Stiftungshauses konstituiert.

Weiterlesen

Service für Hebammen

HWS-Vorstand Jörg Angerstein hat das dritte Hebammenzentrum in Bremen eröffnet. Es wird von der Stiftung betrieben.

Weiterlesen

RiffReporter

Sie nennen sich RiffReporter. Ein Name, der verblüfft. Was und wer steckt dahinter? Wir stellen unser Fördermitglied vor.

Weiterlesen

Wir sagen danke!