Fockes Fest: Familienspaß und Weltmusik

Bremen (Schwachhauser Heerstraße 240)

Familienspaß und Weltmusik

In diesem Jahr findet Fockes Fest zum 25. Mal statt, ein kleines Jubiläum. Das Schwachhauser Stadtteilfest präsentiert am Sonntag, 4. September 2022, von 14:00 bis 18:00 Uhr im weitläufigen Park und den Ausstellungen des Bremer Landesmuseums ein umfangreiches Programm für große und kleine Besucher.

Im Park tritt um 14:30 Uhr das  Marcia Bittencourt Quintett mit Bossa Nova und eigenen Kompositionen auf. Weltmusik folgt um 16:30 Uhr mit Isaac Birituro & The Rail Abandon. Das Projekt um den Xylophonisten Isaac Birituro aus Ghana und den britischen Sänger und Musiker Sonny Johns von The Rail Abandon stellt gerade auf einer Tour sein neues hochgelobtes Album Small Small vor.

Kinder und Familien können in Fockes Labor forschen und experimentieren, stelzenlaufen und auf der neuen Kogge toben. Um 15:30 beginnt eine Figurentheater-Aufführung. Zudem werden Führungen zum Mittelalter in Bremen, durch die Sonderschau Von hier nach dort. Unterwegs mit Kompass und Navi,  zur Stadtentwicklung und dem Bremer Haus und zum Kinderspielzeug angeboten.

Diverse Vereine, Schulen und mehr stellen sich an Ständen vor. Fockes Fest wird vom Bremer Landesmuseum, dem Verein von Freunden des Focke Museums und dem Beirat und Ortsamt Schwachhausen ausgerichtet. Der Eintritt ist frei.       

Das Foto zeigt den Xylophonisten Isaac Birituro mit einigen seiner Musiker.

Foto: promo

 

Die nächsten Veranstaltungen

Mi 8 Mai. 2024

Wolfgang-Ritter-Preis 2024

11:00, Rathaus Bremen, Kaminsaal

Die Wolfgang-Ritter Stiftung verleiht den Wolfgang-Ritter-Preis für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre.

Di 14 Mai. 2024

Deutscher Stiftungstag 2024

09:30, Hannover

2024 findet der Deutsche Stiftungstag am 14. und 15. Mai in Hannover statt. Das Thema lautet Mittendrin: Wie Stiftungen Transformation ...

Do 21 Nov. 2024

Wissenschaftsfreiheit

18:00

Wissenschaftsfreiheit – so lautet das Thema der 36. Bremer Universitäts-Gespräche am 21. und 22. November 2024. Wissenschaft, Politik und Wirtschaft ...

Wir sagen danke!