70.000 Euro von der Schütting-Stiftung

Wir waren von der Qualität der eingereichten Projekte begeistert.

Die Schütting-Stiftung unterstützt sieben herausragende Projekte in Bremen und Bremerhaven mit insgesamt rund 70.000 Euro, wie beispielsweise das SOS-Kinderdorf-Projekt Careleaver, eine Anlaufstelle für junge Menschen, die ohne Eltern erwachsen werden müssen. Nicht nur Bürgerschaftspräsident und Stiftungsratsvorsitzender Frank Imhoff war von den jetzt ausgewählten Projekten sehr angetan.

Die gemeinnützige Organisation unterstützt seit ihrer Gründung 2016 Bremer und Bremerhavener Projekte, die Bildung, Wissenschaft, Berufsorientierung und Integration stärken, um besonders benachteiligte junge Menschen zu helfen. Neben dem SOS-Kinderdorf werden in dieser Förderrunde unterstützt:
+ die gemeinnützige Climb GmbH (Schlaue Ferien mit climb)
+ das IÖB Institut für Ökonomische Bildung gGmbH
    (Projekt zur beruflichen Orientierung und des Wirtschaftsunterrichts)
+ das Institut für Gesundheitsförderung und Pädagogische Psychologie
    (Elternworkshop ganz schön stark )
+ die Joke Event AG (Azubi CoLABO,
    eine Initiative zur Sicherung der Ausbildungsqualität),
+ der Bremer  Grundschulverband (LeOn - Lernbegleitung Online)
+ die Deutsche Klimastiftung Bremerhaven (Projekt So geht Zukunft).

Weitere Stiftungsnews

Foto: Christina Kuhaupt

Mit mehr als 100 Gästen hat das Stiftungshaus Bremen am 8. Juli 2022 im Seegarten der Meierei im Bremer Bürgerpark sein diesjähriges Sommerfest gefeiert.

Eberhard Muras, Meentje Otto und Sebastian Stern

30 ukrainische Kinder, die vor dem Krieg fliehen mussten, können jetzt bei Bremen 1860 am Ferienprogramm für Kinder teilnehmen. Möglich macht das das Bremer Bündnis für die Ukraine, das jetzt neue Förderanträge bewilligt hat.

Evelyn Bertz

Es ist das größte öffentlich-private Förderprojekt, das es in Deutschland je gab: das Deutschlandstipendium. In einem neuen Video gibt das Stiftungshaus einen kleinen Einblick in diese Bildungspartnerschaft und stellt die Idee vor. Zu Wort kommen Förderer und Geförderte.

Wir sagen Danke!