Qualitätssiegel für die Uni-Stiftung

Herzlichen Glückwunsch!


Die Stiftung der Universität Bremen hat das Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung erhalten. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vergibt das Siegel einmal jährlich nach strengen Kriterien, um Transparenz und Qualität im Sektor der Verwaltungen von Treuhandstiftungen zu fördern.

Das Qualitätssiegel bietet Stifterinnen und Stiftern Orientierung bei der Auswahl des geeigneten Treuhänders und soll gleichzeitig vor unseriösen Geschäftspraktiken schützen. Jüngst wurden auf dem Digitalen Deutschen Stiftungstag zehn Organisationen gewürdigt. Aufgrund der Pandemie erhalten diesmal sowohl die im Jahr 2020 ausgezeichneten Organisationen als auch die Siegelträger von 2021 ihre Urkunde. Die Auszeichnung gilt für drei Jahre.

Neben der Uni-Stiftung wurden geehrt: Wiesbaden Stiftung (2020), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (2020), Johannes Gutenberg-Universität Mainz (2020), Stiftung Gemeinsam Handeln (2020), Bielefelder Bürgerstiftung (2021), Bürgerstiftung Braunschweig (2021), Caritas Stiftung im Erzbistum Köln (2021), Stiftung Menschen in Not - Caritasstiftung im Bistum Trier (2021), Bischof-Stein-Stiftung im Bistum Trier (2021).

Inzwischen tragen 27 Organisationen das Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung.

Weitere Stiftungsnews

Mitgliederversammlung, Vorstandswahlen, Netzwerken: Mitglieder des Stiftungshauses trafen sich jetzt im Focke-Museum (mit Bildergalerie).

Viola Vogt leitet Integra Automotive: Die Firma ist ein gelungenes Beispiel für Integration und hat daher jetzt den Förderpreis Inklusion der Stiftung Martinshof gewonnen.

Den Wolfgang-Ritter-Preis 2021 haben zwei internationale Wissenschaftlerinnen gewonnen: Rebecca Ruehle und Julia Grimm und haben ethische Fragen des Wirtschaftshandelns und unternehmerische Verantwortung untersucht.

Wir sagen Danke!