Gesucht: #dieErmöglicherin

Neue Ausschreibung

 

Der Landesfrauenrat sucht #dieErmöglicherin,

  • eine Frau im Land Bremen,

  • die mit ihrem Geld oder dem Geld ihres Unternehmens (oder gleichwertigen Ressourcen)

  • die Aktivitäten von Frauenprojekten, Frauenverbänden, Frauenorganisationen oder  Einrichtungen fördert, die Frauen unterstützen,

  • und so zu mehr Geschlechtergerechtigkeit und/oder zum Abbau von Frauenarmut

  • in Bremen und/oder Bremerhaven beiträgt.

  • Dabei ist die Höhe des Einsatzes kein ausschlaggebendes Kriterium.

Die Frist für die Einsendung von Vorschlägen zur Wahl der Bremer Frau des Jahres 2022 läuft bis zum 31. Januar 2022.

Im vergangen Jahr wurden 11 #CoronaHeldinnen ausgezeichnet. Damit wollte der Frauenrat auf systemrelevante und lebenswichtige Tätigkeiten aufmerksam machen und diejenigen ehren, die in der prekären Corona-Situation überwiegend im Care-Sektor tätig waren.  

Die Preisträgerinnen 2021 können Sie hier nachlesen.

 

Weitere Stiftungsnews

Es führt kein Weg herum: Datenschutz spielt auch im Ehrenamt eine große Rolle. Viele Engagierte brauchen und suchen praxisnahe Hilfen. Die Stiftung Datenschutz bietet dazu umfangreiche Informationen – und erstmals auch ein Kartenset: die wichtigsten Themen für den Datenschutz im Vereinsalltag immer griffbereit auf handlichen Karten, digital oder analog.

Humanitäre Akuthilfe für Odessa: Der Bremer Senat, die Stiftung Solidarität Ukraine und die Bremische Evangelische Kirche wollen im Raum Odessa Wärmezelte aufbauen. Sie haben eine Spendenaktion gestartet: Es gibt eigentlich nichts, was nicht benötigt wird, so die Initiatoren. Vor allem Zelte, wo sich die Menschen aufwärmen können. Und Strom-Generatoren.

Bunt, modern barrierefrei, energetisch hocheffizient – die Hans-Wendt gGmbH, 100%ige Tochter der gleichnamigen Stiftung, eröffnet Anfang 2023 ein Kinder- und Familienzentrum in Gröpelingen, ihre nunmehr zehnte Kita – mit tollen Möglichkeiten für Kinder und Familien in dem Stadtteil.

Wir sagen Danke!