"Es gibt nicht so viele Säle dieser Art"

Peter Schulze, künstlerischer Leiter des Sendesaales Bremen und Mitgründer des gleichnamigen Vereins, bereitet seinen Abschied vor. Gemeinsam mit seiner designierten Nachfolgerin, Elisabeth Champollion, sprach er mit dem Weser-Kurier über die Pläne und Strategien des Konzerthauses und die Konzerte der neuen Saison. Anfang 2023 übernimmt die Blockflötistin und Spezialistin für Alte Musik, Champollion, das Ruder. Einig sind sich beide mit vielen in- und ausländischen Musikern: Die Qualität des Sendesaales ist herausragend.

 

 

Das Interview können Sie hier in einem PDF-Dokument nachlesen.

MEHR ERFAHREN

 

Weitere Stiftungsnews

Foto: Christina Kuhaupt

Mit mehr als 100 Gästen hat das Stiftungshaus Bremen am 8. Juli 2022 im Seegarten der Meierei im Bremer Bürgerpark sein diesjähriges Sommerfest gefeiert.

Eberhard Muras, Meentje Otto und Sebastian Stern

30 ukrainische Kinder, die vor dem Krieg fliehen mussten, können jetzt bei Bremen 1860 am Ferienprogramm für Kinder teilnehmen. Möglich macht das das Bremer Bündnis für die Ukraine, das jetzt neue Förderanträge bewilligt hat.

Evelyn Bertz

Es ist das größte öffentlich-private Förderprojekt, das es in Deutschland je gab: das Deutschlandstipendium. In einem neuen Video gibt das Stiftungshaus einen kleinen Einblick in diese Bildungspartnerschaft und stellt die Idee vor. Zu Wort kommen Förderer und Geförderte.

Wir sagen Danke!